11.01.20115455 Ansichten

Club vom 11.01.2011

Seit 1. Januar übernehmen die Krankenkassen die Kosten für Magenoperationen bei krankhaft Übergewichtigen schon ab einem Body-Mass-Index von 35. Ob das Problem der Fettleibigkeit und ihren gesundheitlichen Folgen damit langfristig eingedämmt werden kann, bleibt offen. Kritiker befürchten, dass die Dicken nun vermehrt unters Messer gehen, anstatt weniger zu essen. Unter der Leitung von Röbi Koller diskutieren: Renward Hauser, Facharzt für Übergewichts-Chirurgie und Vizepräsident «Swiss Study Group for Morbid Obesity» SMOB Marianne Bichsel, Leiterin Adipositas-Selbsthilfe-Gruppe Ostschweiz am Kantonsspital St. Gallen Ursula Aebischer, lebt mit Magenband Felix Gutzwiller, Direktor Institut für Sozial- und Präventivmedizin Universität Zürich Heinrich von Grünigen, Präs. Schweizerische Adipositas-Stiftung Felix Schneuwly, Direktion Santé Suisse

Mehr von Club

Mehr aus der Sendung

Auch interessant