07.05.201913333 Ansichten

Impfskepsis – ein Virus mit tödlichen Folgen?

Masern breiten sich weltweit wieder aus. In der Schweiz sind in diesem Jahr zwei Personen an der Viruskrankheit gestorben. Die WHO warnt: Impfskeptiker sind eines der grössten Risiken für die Gesundheit der Menschheit. Woher rührt die Skepsis? Und: Braucht es eine Impfpflicht?

Auf der ganzen Welt nehmen Masernfälle wieder zu, weil sich gerade in Industrieländern Menschen den Impfempfehlungen widersetzen. Impfskeptiker führen im Netz einen Informationskrieg gegen die Schulmedizin. Wieso haben wissenschaftliche Argumente einen zunehmend schweren Stand? Ist die ablehnende Haltung gegen Impfungen ein Wohlstandsphänomen? Oder eher ein Symptom zunehmender Individualisierung? Jetzt fordern Schweizer Politiker eine Impfpflicht. Unter der Leitung von Barbara Lüthi diskutieren: – Markus Senn, Naturheilpraktiker – Daniel Trappitsch, Geschäftsleiter Netzwerk Impfentscheid, Impfgegner – Daniel Koch, Leiter Abteilung Übertragbare Krankheiten BAG – Isabelle Noth, Professorin für Seelsorge und Religionspsychologie – Beda Stadler, emeritierter Professor für Immunologie – Corina Salis Gross, Präventionsforscherin

Mehr von Club

Mehr aus der Sendung

Auch interessant