25.02.202029503 Ansichten

Natascha Kampusch – Befreit, berühmt, im Netz beschimpft

Im «Club» zu Gast ist die Österreicherin Natascha Kampusch. Sie erzählt, wie sie nach ihrem Martyrium in den Fängen ihres Entführers ins Fadenkreuz der Cybermobber gelangte.

Gewalt ist im Netz allgegenwärtig – Menschen werden verunglimpft, beleidigt, gemobbt. Warum geraten gerade jene in den Fokus von Hasserinnen und Hassern, die bereits Schreckliches erlebt haben? Wie gehen Betroffene mit solchen Anfeindungen um? Woher kommt dieser Hass und welche rechtlichen Möglichkeiten hat man, sich gegen Hetze und Hass im Netz zu wehren? Im «Club» bei Barbara Lüthi diskutieren: – Natascha Kampusch, Entführungsopfer, Autorin «Cyberneider»; – Jolanda Spiess-Hegglin, Verein Netzcourage; – Regula Schwager, Traumatherapeutin und Psychologin bei der Opferhilfeorganisation Castagna; – Mario Gmür, Psychoanalytiker und Autor «Das Medienopfersyndrom»; und – Martin Steiger, Rechtsanwalt und Spezialist für Recht im digitalen Raum.

Mehr von Club

Mehr aus der Sendung

Auch interessant