14.05.202147960 Ansichten

Schweizer Liebesgeschichten aus aller Welt (Staffel 4, Folge 1)

In «Hin und weg» erzählt Mona Vetsch neue Liebesgeschichten aus aller Welt. Sie besucht Schweizerinnen und Schweizer, die die Liebe wegen ihre Heimat verliessen. In der ersten Folge trifft sie in Modena auf die Schweizerin Simona und ihren Ferraristi Juan.

Auswandern, das wollte Simona Borner eigentlich nie, doch dann kam die Liebe und mit ihr ein Umzug nach Italien. Jahrelang führten Simona und ihr spanischer Freund Juan eine Fernbeziehung. Als er ein Jobangebot bei Ferrari in Modena bekam, wurde es plötzlich ernst. Sie heirateten und gründeten eine Familie. Trotz der Liebe und der Kinder für Simona ist klar: «Folgt man dem Mann ins Ausland, dann muss man Opfer bringen!» Die Heimat fehlt und in Italien kann sie nicht auf ihrem erlernten Beruf als Ergotherapeutin arbeiten. Grosse Liebe dank Dating-App: Eine Wischgeste auf dem Handy genügt und der Partner fürs Leben kann einem begegnen. Das erlebten die Schweizerin Fabienne Kaiser und der Amerikaner Francis Dumlao. Auf Hawaii lernten sie sich kennen. Aber trotz heftiger Gefühle sah Francis keine gemeinsame Zukunft. Er wollte keine Fernbeziehung eingehen. «All in» sagte sich hingegen Fabienne und verliess für Francis ihre Heimat, das Glarnerland. Verliebt in einen Amerikaner hat sich auch ihre jüngere Schwester, Noëlle Kaiser. Auf einem Roadtrip durch die USA lernte sie in einer Bar in San Francisco Matt McGregor kennen. Zwischen den beiden funkte es sofort. Nach einer dreijährigen Fernbeziehung fand Noëlle endlich einen Job in San Francisco. Aber trotz der grossen Liebe: Noëlle plagt immer wieder das Heimweh. Bevor der Sambier Chris Mubengwa um Myriam Ziörjens Hand anhielt, fragte er ihren Vater um Erlaubnis. Das verlangt die Tradition des Sambiers. Myriam und Chris lernten sich im sambischen Kabwe bei der Arbeit kennen. Ihre Kulturen könnten unterschiedlicher nicht sein, ihr Ziel ist jedoch das gleiche: Heiraten. Chris kommt in die Schweiz, um die alte Heimat seiner zukünftigen Ehefrau kennenzulernen.

Mehr von DOK – Hin und weg

Mehr aus DOK – Hin und weg

Auch interessant