15.07.2020939 Ansichten

Blindflug mit Audiodeskription

Sie sind mutig, humorvoll, reisebegeistert – und sie sind blind und stark sehbehindert: die Freunde Yves Kilchör und Jonas Pauchard. Vor zwei Jahren sind sie nach Athen, Berlin und Jerusalem gereist und erinnern sich in einer Spezialsendung an die prägendsten Momente.

Die beiden Freiburger Freunde Yves Kilchör und Jonas Pauchard reisen ohne sehende Begleitung und entdecken die Welt dank technischen Hilfsmitteln und Menschen, die unterwegs spontan helfen. In Athen erinnern sie sich an eine Busbekanntschaft, die sie ans Meer begleitete und sie zum Abschied herzhaft küsste. In Berlin werden sie den Besuch beim Szene-Coiffeur nie vergessen, der dank SRF-Korrespondent Adrian Arnold zustande kam. In Jerusalem waren es zufällige und herzliche Begegnungen, die die Reise unvergesslich machten. Am Ende des Ausflugs sagten beide: «In dieser Stadt ist es vielleicht von Vorteil, nichts zu sehen. Wir begegnen allen Menschen gleich und unvoreingenommen, weil wir ihnen die Religion nicht ansehen.» Die Spezialsendung von 98 Minuten Länge zeigt die besten Augenblicke des Reiseabenteuers und geht zurück an seinen Anfang. Die ersten Erfahrungen mit der Kamera als Reisebegleiter machten Yves und Jonas in Genf. Die Sendung ist Teil des SRF-Highlight-Sommerprogramms und auch mit Audiodeskription für sehbehinderte und blinde Menschen verfügbar.

Mehr von DOK mit Audiodeskription

Mehr aus DOK mit Audiodeskription

Auch interessant