02.12.2019410 Ansichten

Neobanken – schwerer Stand auf dem Finanzplatz

Neobanken haben es nicht leicht in der Schweiz. Der Markt ist klein, Risikokapital spärlich – und etablierte Banken erschweren den Zugang zu ihren Kundendaten. Anders die EU: Sie verpflichtet Banken, ihre sogenannten Schnittstellen zu öffnen, um den Wettbewerb zu fördern. Mit seiner Abwehrhaltung könnte der Schweizer Finanzplatz den Anschluss verlieren. Damit konfrontiert Reto Lipp den Chef der Bankiervereinigung, Jörg Gasser

Mehr von ECO

Mehr aus der Sendung

Auch interessant