30.01.20172363 Ansichten

Teure Landwirtschaft auf Moorböden

Im Zuge der «Anbauschlacht» während des 2. Weltkriegs entwässerte die Schweiz riesige Sumpfgebiete und nutzt sie seither für die Landwirtschaft. Doch die Drainagen von damals gehen kaputt. Reparaturen in Milliardenhöhe stehen an. Die Bauern halten die Hand auf bei Bund, Kantonen und Gemeinden. Doch der Anbau auf den Moorböden ist weder ökologisch noch ökonomisch sinnvoll.

Mehr von ECO

Mehr aus der Sendung

Auch interessant