20.05.20197177 Ansichten

Uber und die schöne neue Arbeitswelt

82 Milliarden Dollar ist der Fahrdienstleiter Uber beim Börsengang wert. Ein Unternehmen, das noch nie Gewinne geschrieben hat. Die Hoffnungen in die Plattformökonomie sind riesig. Doch Kritiker sehen die Gefahr, in Arbeitsverhältnisse zurückzufallen, wie sie in den Anfängen des Kapitalismus herrschten.

Uber: Riesige Hoffnungen, riesiger Widerstand Der Börsengang des Fahrdienstleisters Uber war einer der grössten in der Geschichte der New Yorker Börse. Die Investoren setzen Milliarden auf ein Unternehmen, das noch nie Gewinn geschrieben hat und das in der Gesellschaft auf breiten Widerstand stösst. Geht diese Wette auf? Und: Wie reagiert Uber? Was sagen die Gerichte? «ECO» liefert Antworten. Die ausgenutzten Arbeiter der Plattformökonomie Sie arbeiten auf Abruf oder kommen nachts, liefern Essen aus oder sammeln E-Trottinetts ein. Praktisch für internationale Plattformunternehmen wie Uber Eats und Bird. Praktisch für uns Kunden. Doch der Alltag der fleissigen Dienstleister ist prekär. Die Reportage.

Mehr von ECO

Mehr aus der Sendung

Auch interessant