02.02.20151513 Ansichten

Ukraine: Schweizer investieren trotz Auseinandersetzungen

Die Spannungen mit Russland im Osten der Ukraine reissen nicht ab. Und trotzdem gibt es Schweizer Unternehmer, die es nach Kiew zieht. Ein junger Arzt will von billigen Arbeitskräften profitieren: Seine Firma, die Trainings-Software für Chirurgen entwickelt, könnte er in der Schweiz nicht finanzieren. Und das Logistik-Unternehmen Haba-Sped will eine Filiale in der ukrainischen Hauptstadt eröffnen, obwohl die Boden- und Luftabfertigungsfirma Swissport erst kürzlich vor der ukrainischen Justiz kapitulieren musste.

Mehr von ECO

Mehr aus der Sendung

Auch interessant