29.06.20171013 Ansichten

„Waldbaden“ - Waldluft zur Krebsvorsorge

In Japan pflegen die Menschen traditionell ein enges Verhältnis zum Wald. Das schützt sie vielleicht sogar vor Krebs, wie der Mediziner Qing Li von der Nippon Medical School in Tokio herausgefunden hat. Er untersuchte Terpene in der Waldluft und deren Wirkung auf den menschlichen Organismus. Die Forschungsergebnisse machen den Waldspaziergang zu mehr als einer blossen Freizeitbeschäftigung.

Mehr von Einstein

Mehr aus der Sendung

Auch interessant