27.11.2020535 Ansichten

Auf den Spuren des Frauenstimmrechts in Appenzell IR

Heute hat jede Schweizerin eine Stimme. Vor dreissig Jahren im Kanton Appenzell Innerrhoden jedoch, war es für Frauen immer noch nicht möglich, abzustimmen – zumindest in der appenzellerischen Landesgemeinde. Und das obwohl das Frauenstimmrecht auf Bundesebene seit 1971 in Kraft ist. Jennifer Bosshard ist dieser Geschichte auf den Grund und an den Ort, wo im April 1990 das Frauenstimmrecht zum wiederholten Mal abgeschmettert wurde.

Mehr von Glanz & Gloria

Mehr aus Glanz & Gloria

Auch interessant