06.04.2017312 Ansichten

Mit der Kamera gegen den Strom

Als zweijähriger Flüchtling ist er aus Ungarn in die Schweiz gekommen und hat praktisch sein ganzes Leben in Zürich verbracht. 40 Jahre davon jedoch als Staatenloser. «Staatenlos» - so heisst auch der Dokumentarfilm über den Fotografen Klaus Rozsa. Am Mittwoch feierte das Zeitdokument Premiere - eine bewegende Lebensgeschichte eines unbequemen Zeitgenossen.

Mehr von Glanz & Gloria

Mehr aus der Sendung

Auch interessant