01.08.2021591 Ansichten

Römisch-katholischer Gottesdienst zum 1. August aus Lugano

Die Messe zum Nationalfeiertag wird aus der Kirche San Nicolao in Lugano übertragen. Es ist ein symbolträchtiger Ort. Denn die Kirche ist dem Landespatron der Schweiz geweiht, dem heiligen Niklaus von Flüe.

Die Kirche San Nicolao hat der Tessiner Architekt Giuseppe Antonini gebaut. Sie wurde 1950 eingeweiht. Sie erinnert an die Persönlichkeit und an die Geschichte des Eremiten Niklaus von Flüe (1417-1487), im Volksmund Bruder Klaus genannt, und an seine Frau Dorothee Wyss. Dank der Vermittlung des Eremiten aus der Ranftschlucht konnte ein Konflikt in der Eidgenossenschaft im 15. Jahrhundert gelöst werden. Die Messe feiern der Bischof von Lugano, Valerio Lazzeri und der emeritierte Bischof Piergiacomo Grampa gemeinsam mit den Angehörigen der Pfarrei. Musikalisch gestaltet der Diözesanchor den Gottesdienst mit.

Mehr von Gottesdienst

Mehr aus Gottesdienst

Auch interessant