23.05.2021930 Ansichten

Römisch-katholischer Pfingst-Gottesdienst aus Saint-Ursanne

Pfingsten erinnert an die Aussendung des Heiligen Geistes an die Jüngerinnen und Jünger Jesu. Der Gottesdienst wird aus dem malerischen Städtchen Saint-Ursanne am Fluss Doubs im Kanton Jura übertragen.

Die Geschichte von Saint-Ursanne geht auf den heiligen Ursicinus zurück. Er gilt als Jünger des Mönchs und Missionars Columban und soll im 7. Jahrhundert oberhalb von St. Ursanne in einer Höhle gelebt haben. Im vergangenen Jahr hat die Stadt an seinen 1400. Todestag erinnert. Den Gottesdienst an Pfingsten feiern Pfarrer Jean-Pierre Babey, Diakon Patrick Godat und das Seelsorgeteam der Pfarrei in der mittelterlichen Kirche «La Collegiale» aus dem 12. Jahrhundert. Das Vokalensemble leitet Pierre Migy, Gabriel Wolfer spielt Orgel und Aurora Pajon Querflöte.

Mehr von Gottesdienst

Mehr aus Gottesdienst

Auch interessant