12.01.20226187 Ansichten

Programmverantwortliche stellen sich dem Publikum – bei «Hallo SRF!»

Kritik, Lob, Meinungen – bei «Hallo SRF!» kommt das Publikum zu Wort, live per Video zugeschaltet oder im Studio, je nach Corona-Situation. Programmverantwortliche und SRF-Direktorin Nathalie Wappler nehmen Stellung. Moderiert wird die TV-Sendung von Tama Vakeesan und Mario Grossniklaus.

«Was gefällt dem SRF-Publikum? Was stört es? Und was können wir besser machen? Uns interessiert die Meinung der Zuschauerinnen und Zuhörer zu unserem Programm – im TV, im Radio und online», sagt Moderator und Co-Projektleiter Mario Grossniklaus. Er betont: «Bei ‘Hallo SRF!’ wird nichts beschönigt. Wir nehmen die Kritik des Publikums ernst und diskutieren die Themen direkt mit den Verantwortlichen und Direktorin Nathalie Wappler.» Den TV-Publikumsdialog am Mittwoch, 12. Januar 2022, um 20.05 Uhr auf SRF 1 moderiert Mario Grossniklaus gemeinsam mit Tama Vakeesan. Schwerpunkt der Sendung bilden die Angebote aus «Information», «Kultur» und «Sport». Dabei stellen sich Caroline Lüchinger, Moderatorin Radio SRF 2 Kultur, sowie «Arena»-Moderator Sandro Brotz und Sportmoderator Rainer Maria Salzgeber den Fragen ihres Stammpublikums. Dazu kommen viele weitere Themen, die das Publikum beschäftigen. Während der Sendung nimmt auch der SRF-Kundendienst Telefonanrufe entgegen, die anschliessend in die Sendung miteinfliessen – ergänzt durch einen Live-Chat, bei dem bekannte SRF-Persönlichkeiten und Programmverantwortliche auf die Fragen des Publikums eingehen. Seit 2015 rückt das Dialogprogramm «Hallo SRF!» das Publikum ins Zentrum und hat sich seither laufend weiterentwickelt: Von Live-Sendungen im TV und Radio über Events und Studioführungen bis hin zu virtuellen Angeboten in Form von Podcasts und einem Videoaustausch. Eines bleibt bei «Hallo SRF!» jedoch immer gleich: Das Publikum hat das Wort.

Mehr von Hallo SRF!

Mehr aus Hallo SRF!

Auch interessant