09.05.20092147 Ansichten

Hopp de Bäse!

Am Samstag, 09. Mai 2009 um 18.45 Uhr auf SF 1 (Wiederholung am 11.05.09 um 13.45 Uhr) «Hopp de Bäse!» Volksmusik mit Kurt Zurfluh Thema: Velo «Mier sind mit em Velo daa...» Kurt Zurfluh präsentiert ein «Hopp de Bäse!», in welchem sich alles um das Zweirad dreht. Die Schweizer sind ein Volk von Velofahrern. Jahrlich werden hierzulande über 300'000 neue Fahrräder verkauft – und auch benutzt: für den Weg zur Arbeit, den Einkauf und als Freizeitvergnügen. Letzteres ist vor allem jetzt in der wärmeren Jahreshälfte der Fall, wenn an schönen Wochenenden Zehntausende auf Radwegen und Strassen unterwegs sind. Auch unter den Volksmusikern gibt es selbstverständlich «vergiftete» Velofahrer wie den Berner Werner Gasser, der nicht nur mit seinem Ländlertrio viel unterwegs ist, sondern auch einige tausend Kilometer auf dem Rennrad abspult. Die Toggeburger-Buebe wissen offensichtlich ebenfalls, wovon sie reden, wenn sie einem ihrer Ländler den Titel «Mit Ruggewind us em Ybrig» gegeben haben. Schwung in die Sendung bringen weiter Röbi Odermatt und seine Swinging Boys mit einem Velo-Medley, die Muulörgeler von Kriens, das Handorgelduo Schuler-Muheim, die Blaskapelle Tawanka und Noldi Tobler, der nicht nur mit der Mundharmonika umzugehen weiss, sondern auch eines der weltweit kleinsten Velos besitzt, auf denen sich noch fahren lässt. Weitere Gäste von Kurt Zurfluh sind die Ostschweizer Velolegende Beat Breu sowie François Cauderay, der im appenzellischen Rehetobel mit viel Enthusiasmus ein Velomuseum aufgebaut hat und betreibt.

Mehr von Hopp de Bäse!

Mehr aus der Sendung

Auch interessant