23.06.202016644 Ansichten

«Kassensturz»-Spezial – Illegaler Kahlschlag für Ikea-Möbel

Viele Ikea-Möbel sind aus rumänischem oder ukrainischem Holz. «Kassensturz» geht auf Spurensuche ins Gebiet dieser Urwälder. Der Augenschein ist erschreckend: Weite Flächen sind kahlgeschlagen. Ausserdem: Möbelberge im Entsorgungshof. Und: Nachhaltige Möbel aus Schweizer Holz.

Holz aus geschützten Wäldern in Ikea-Möbeln Viele Ikea-Möbel sind aus rumänischem oder ukrainischem Holz. «Kassensturz» geht in diesen Urwäldern auf Spurensuche. Der Augenschein ist erschreckend: Weite Flächen sind kahlgeschlagen. Für die Produktion von Billigmöbeln werden auch über 100 Jahre alte Bäume nicht verschont. «Kassensturz» konfrontiert Ikea mit dem illegalen Holzschlag. Möbelberge im Entsorgungshof Nach Fast Fashion kommt jetzt Fast Furniture. Der Lebenszyklus von Möbeln wird immer kürzer. Vor allem Billigmöbel werden schon nach wenigen Jahren entsorgt. «Kassensturz» zeigt Lösungen, wie dieser Ressourcenverschleiss gestoppt werden kann. Nachhaltige Möbel aus Schweizer Holz Schweizer Möbel haben Potenzial. Einheimisches Holz und fähige Hände gibt es genug. «Kassensturz» zeigt: So wird aus dem Brett ein Bett.

Mehr von Kassensturz

Mehr aus der Sendung

Auch interessant