21.09.202110645 Ansichten

Millionenschaden nach Baupfusch

In einer Wohnüberbauung gibt es eine böse Überraschung: Millionenschäden an der Fensterkonstruktion kommen erst nach Jahren zum Vorschein. Generalunternehmer Allreal lässt die Eigentümer im Regen stehen. Weiter: Warnung vor Onlinehändler Onlyshop. Und: Problematische Inhaltsstoffe in Libido-Gels.

Onlyshop: Riesiger Kundenärger mit Schweizer Onlineshop Heute bestellt – morgen geliefert. Doch wer beim Schweizer Elektronik-Händler Onlyshop einkauft, wartet teilweise über ein halbes Jahr auf die bestellte Ware. Noch ärgerlicher: Ein Kaufrücktritt wird nicht akzeptiert – oder nur gegen eine saftige Stornogebühr. Millionenschaden nach Baupfusch In einer Überbauung mit 80 Eigentumswohnungen im Kanton Zürich gibt es eine böse Überraschung: Millionenschäden an der Fensterkonstruktion kommen erst nach Jahren zum Vorschein. Der Generalunternehmer Allreal lässt die Eigentümerinnen im Regen stehen. Im «Kassensturz»-Studio: Baurechtsexperte Hubert Stöckli, Uni Freiburg, zur Haftung bei Baumängeln. Intime «Scharfmacher»: Alles andere als unbedenklich Intim-Gels wie «Stimulation Creme Woman» oder «Penisex» versprechen intensiveren Sex. Expertinnen und Experten haben grösste Zweifel, ob solche Produkte die Lust wirklich steigern. Sicher ist aber: Viele dieser Cremen und Gels enthalten problematische Inhaltsstoffe. Noch während den «Kassensturz»-Recherchen werden mehrere Produkte vom Markt genommen.

Mehr von Kassensturz

Mehr aus Kassensturz

Auch interessant