23.02.20218151 Ansichten

Stossende Ungleichbehandlung bei den Härtefall-Milliarden

Zehn Milliarden Franken will der Bund an selbständige Unternehmerinnen und Unternehmer in Not auszahlen. Doch «Kassensturz» zeigt: Der Geldsegen unterscheidet sich von Kanton zu Kanton massiv. Weiteres Thema: DPD beutet Kurierfahrende aus.

DPD beutet Kurierfahrende aus Die Fahrenden des Kurierdienstes DPD schuften seit Ausbruch der Coronakrise 12 bis 14 Stunden am Tag – ausbezahlt kriegen sie aber nur den Lohn für die regulären 8,5 Stunden. «Kassensturz» zeigt: DPD und seine Subunternehmen schulden den Mitarbeitenden Millionen für unbezahlte Überstunden. Jetzt gehen die Kuriere auf die Barrikade. Stossende Ungleichbehandlung bei den Härtefall-Milliarden Zehn Milliarden Franken will der Bund an selbständige Unternehmerinnen und Unternehmer in Not auszahlen – doch unterscheidet sich der Geldsegen von Kanton zu Kanton massiv: «Kassensturz» zeigt: Im Kanton St. Gallen erhält beispielsweise ein Reisebüro 750'000 Franken, im Kanton Schaffhausen vorerst nichts.

Mehr von Kassensturz

Mehr aus der Sendung

Auch interessant