09.08.201132324 Ansichten

Als die Schweiz den Atem anhielt: Das Jahrhundert-Hochwasser im Berner Oberland

Im August 2005 brachten heftige Unwetter Tod und Verwüstung über die Schweiz. Die materiellen Schäden beliefen sich auf rund drei Milliarden Franken. Besonders wuchtig traf das Hochwasser den Kanton Bern. Das DOK-Team besuchte Hinterbliebene in Brienz, wo zwei Menschen starben und Betroffene im Diemtigtal. Wie haben sie das Drama erlebt, wie in den Alltag zurückgefunden? Experten analysieren die Ueberschwemmungen und ihre fatalen Folgen und zeigen, wie der Hochwasserschutz in den letzten Jahren verbessert wurde.

Mehr von Katastrophen

Mehr aus der Sendung

Auch interessant