20.09.20171071 Ansichten

Alle Macht den Frauen! Afrika aus der Perspektive von Ken Bugul

Die senegalesische Schriftstellerin Ken Bugul ist die gegenwärtige «Writer in Residence» der Stadt Zürich. Sie ist nicht nur eine der prononciertesten literarischen Stimmen Afrikas, sondern durch ihr langjähriges Engagement bei NGOs bestens vertraut mit den sozialen und politischen Problemen Afrikas, mit den Folgen von Kolonialismus, Sklaverei und Ausbeutung. «Heute überlebt Afrika dank seinen Frauen», sagt Ken Bugul, deren eigener Lebenslauf ebenso vom Kampf um Selbstbestimmung geprägt ist wie die Geschichte ihres Kontinents.

Mehr von Kulturplatz

Mehr aus der Sendung

Auch interessant