19.09.2018258 Ansichten

Art Safiental – wie Land-Art-Künstler eine Landschaft umdeuten

Wie elektronisch verstärktes Bienengebrumm bei einem Wasserkraft-Rückhaltebecken die Illusion eines Motodroms schafft, wie die Expedition in einen zerfallenden Tunnelstollen zu einer überraschenden Selbstbegegnung führt und wie das Wasser eines Stausees eine Betonmulde zu einem Floss erhebt, all das und noch viel mehr lässt sich an der Biennale Art Safiental erleben. Verstreut über die fast 30 Kilometer lange Talschaft bieten internationale Land-Art-Projekte eine vielschichtige Auseinandersetzung mit der Charakteristik des abgelegenen Bündner Bergtals.

Weitere Links aus der Sendung

Ivo Moosbergers Naturschauspiele:
Mehr von Kulturplatz

Mehr aus der Sendung

Auch interessant