26.08.2015721 Ansichten

Der neue konstruktive Journalismus will inspirierende News

Die Welt ist schlecht. So zumindest erscheint es in den täglichen Nachrichten auf allen Kanälen. Nicht so im dänischen Fernsehen. Dort kämpft Nachrichtenchef Ulrik Haagerup erfolgreich für «konstruktive News», Geschichten, die nicht nur Probleme aufzeigen, sondern auch Lösungen; Meldungen, die das Publikum inspirieren statt nur alarmieren. Er sieht einen eigentlichen Paradigmenwechsel, weg vom klassischen Wachhund-Journalismus. Ist das ein Modell auch für die Schweiz? Eine Reportage über Erfahrungen und Experimente mit dem lösungsorientierten Journalismus.

Mehr von Kulturplatz

Mehr aus der Sendung

Auch interessant