08.01.20207483 Ansichten

Die 2000er übernehmen

2020 werden junge Erwachsene des Jahrgangs 2000 zwanzig Jahre alt. Wie ticken die 2000er, was ist ihr Lebensentwurf, was treibt sie an und was macht ihnen Sorgen? Sind sie die Klimajugend, wie es das Wort des Jahres nahelegt? Vier 2000er berichten gleich selbst und gestalten diesen «Kulturplatz». Ismael Rohwedder, Gianna Regnani, Smilla Diener und Louis Ruffieux heissen die vier 2000er, die einer Anfrage von «Kulturplatz» gefolgt sind, um aktiv die erste Ausgabe des Jahres 2020 zu gestalten. Alle haben sich ein Thema ausgesucht, das ihnen besonders am Herzen liegt. Ismael Rohwedder widmet sich der Klimabewegung, dem grossen gemeinsamen Nenner dieser jungen Generation. Gianna Regnani lotet die Sphäre des Tattoos aus und erkundet, wie breit die gesellschaftliche Akzeptanz dafür mittlerweile ist. Smilla Diener will diskutieren und lädt zwei Sendungsverantwortliche zum Gespräch über Vorstellungen und Vorurteile der Elterngeneration gegenüber junger Erwachsener ein. Louis Ruffieux schliesslich vergleicht die heutige Protestbewegung mit der Jugendbewegung der militanten 80er-Jahre und sondiert das schlummernde Radikalisierungspotenzial seiner Generation.Eine besondere Überraschung haben sich diese vier 2000er in Bezug auf den Ort der Sendung ausgedacht. Er macht deutlich, dass diese Generation hoch hinaus will – und Humor hat.

Mehr von Kulturplatz

Mehr aus der Sendung

Auch interessant