30.03.2016664 Ansichten

Die Kraft der Poesie: Gedichte in der Demenztherapie

In den USA wird bei Alzheimer und Demenzkrankheit schon seit Jahren Poesie eingesetzt - «Alzpoetry» nennt sich die Therapie: Gereimte Gedichte wecken Erinnerungen und aktivieren die Patienten. Lars Ruppel, einer der angesagtesten deutschen Slam-Poeten hat die Methode übernommen und weiterentwickelt. Unter dem Titel «Weckworte» gibt er europaweit Workshops, wo er Schülern, Angehörigen oder Betreuern zeigt, wie man mit Poesie Demenzkranke erreichen und aktivieren kann.

Mehr von Kulturplatz

Mehr aus der Sendung

Auch interessant