14.04.20101286 Ansichten

Epik in der Hosentasche – der Handyroman

Was in Japan seit Jahren grosse Erfolge feiert, findet allmählich auch den Weg auf europäische Handy-Displays: die literarisch knappe, jugendgerechte Form des Handyromans. Die Fortsetzungsgeschichte als Serie, auf den Displays von japanischen Teenagern ein Lifestyle-Gadget, stellt eine neue literarische Form dar. «Kulturplatz» trifft die erste Handyroman-Autorin aus der Schweiz.

Mehr von Kulturplatz

Mehr aus der Sendung

Auch interessant