17.07.20131532 Ansichten

Warum die Sängerin Bianca Mayer an ihren Engadiner Wurzeln hängt

Bibi Vaplan («Bibi, nimm's langsam») ist der Künstlername und gleichzeitig das Lebensmotto der quirligen Musikerin und Sängerin Bianca Mayer. Aufgewachsen in Scuol im Unterengadin und am Klavier klassisch geschult, hat sie nach Jahren des Experimentierens ihren ganz eigenen, romantischen Balladenstil gefunden: eingängige, leicht melancholische Songs, gesungen auf Romanisch, der Sprache ihres Herzens, der sie treu bleibt, auch wenn sie damit beim grossen Deutschschweizer Publikum bisher wenig Gehör findet.

Mehr von Kulturplatz

Mehr aus Kulturplatz

Auch interessant