25.09.2013761 Ansichten

Wie Urs Widmer sein Leben einer alten Schreibmaschine anvertraute

Der Klang der Schreibmaschine ist das Urgeräusch seines Lebens. Auch im digitalen Zeitalter ist der Schriftsteller Urs Widmer seinem liebsten Arbeitsgerät treu geblieben. Mit 75 Jahren hat er nun seine Autobiographie veröffentlicht. Als betagter Mensch in die eigene Jugend einzutauchen war für Widmer ein grosses Vergnügen. Doch auch die dunklen Seiten klammert er nicht aus. Mit «Kulturplatz» spricht der Literat über seine Lust, auch Privates mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Mehr von Kulturplatz

Mehr aus Kulturplatz

Auch interessant