22.03.20165869 Ansichten

Medien und Flüchtlinge: Zwischen «Verbrüderung» und «Fremdenhass»

Seit Monaten beherrscht die Flüchtlingskrise die Schlagzeilen. Die Berichterstattung schwankt zwischen Empathie und Mitleid für die Vertriebenen und der Angst vor dem Zustrom von Flüchtlingen. Wie unabhängig ist die Berichterstattung? Inwiefern wird damit auch bewusst Politik und Stimmung gemacht?

Weitere Links aus der Sendung

Mehr zum «Medienclub»
Mehr von Medienclub

Mehr aus der Sendung

Auch interessant