27.02.20212208 Ansichten

Es Wintermärli (Staffel 1, Folge 40)

Das russische Fürstenpaar Stanislawski isst im Motel zu Abend. Dem anfänglich missmutigen Fürsten schmeckt die Suppe so gut, dass er Koni eine Stelle auf einer seiner Yachten anbietet. Sagt Koni zu? Und Sabine möchte mit Peperoni in die Ferien verreisen. Wie soll sie das ihrem Vater beibringen?

Hoher Besuch im Motel: Spätabends fährt das russische Fürstenpaar Stanislawski im Rolls Royce mit Chauffeur und Afghanhund vor und wünscht sich eine Suite. Das kann Direktor Bieri natürlich nicht bieten. Dafür ein Doppelzimmer mit Bad. Währendem die Fürstin gute Miene macht, grollt der Fürst vor sich hin. Nicht nur wegen der nicht standesgemässen Unterkunft, sondern auch weil er Magengrimmen hat. Um dieses zu lindern, bestellt die Fürstin eine Suppe. Eigentlich wäre die Motelküche schon zu. Doch Koni lässt sich erweichen und serviert dem Fürsten eine passierte Gemüsesuppe. Diese schmeckt Fürst Stanislawski so gut, dass er Koni zu sich bitten lässt und ihm in fliessendem Bünderdialekt eine Stelle als Koch auf einem seiner Yachten anbietet. Koni und Erika kommen sich vor wie im Märchen. Werden sie das Motel hinter sich lassen und zukünftig über die sieben Weltmeere schippern? Sabine steht derweilen vor einer anderen Herausforderung: Peperoni möchte unbedingt mit ihr in die Skiferien und dabei im gemeinsamen Schlafsack übernachten. Doch Koni hat bereits Berner Oberland für sich, Sabine und Erika gebucht. Wie kann Sabine ihrem Vater beibringen, dass sie lieber mit Peperoni verreisen möchte?

Mehr von Motel

Mehr aus der Sendung

Auch interessant