10.12.2020

Rebbau ohne Pestizide

Die gängigen Schweizer Rebsorten sind besonders anfällig auf Mehltaupilze und so kommen auch viele Bio-Weinproduzenten nicht ohne den Einsatz von Kupfer aus. Darum setzt Roland Lenz auf neu gezüchtete Sorten, sogenannte PIWI-Reben, die gegen Pilzbefall robust sind. Zudem überlässt er breite Streifen im Rebberg der Biodiversität und fördert so die natürlichen Feinde der Insekten, die seinen Pflanzen gefährlich werden können.

Mehr von NETZ NATUR

Mehr aus der Sendung

Auch interessant