01.06.2016631 Ansichten

Segnung des Gotthard-Tunnels

Am Morgen wurde der Gotthard-Tunnel im kleinen Rahmen von Vertretern der grossen monotheistischen Religionsgemeinschaften und der Kondessionslosen gesegnet. Verantwortlich für den Akt war Martin Werlen, der ehemaligen Abt des Klosters Einsiedeln. Für ihn stand die Symbolik des Tunnels selbst im Fokus der Feierlichkeiten. „Es ist das Symbol, dass wir vor Hindernissen nicht stehen bleiben, sondern miteinander Wege zueinander suchen.“ Dies sei bei der Feier stark zum Ausdruck gekommen, dass die verschiedenen Religionen und auch die Konfessionslosen miteinander auf dem Weg seien.

Mehr von News-Clip

Mehr aus News-Clip

Auch interessant