Künstliche Intelligenz – Träume vom Maschinenhirn

Auch wenn die Entwicklung oft kaum bemerkbar ist: Künstliche Intelligenz durchdringt und bestimmt in immer höheren Masse die heutige Gesellschaft. Sie ist umgeben von Suchmaschinen, Expertensystemen, Datenanalysen und Erkennungsprogrammen.

Angekündigt sind selbstfahrende Autos, humanoide Roboter und autonome Waffen. Doch was genau ist künstliche Intelligenz und wie funktioniert sie? NZZ-Chefredaktor Eric Gujer und Politikphilosophin Katja Gentinetta unterhalten sich mit der Zürcher ETH-Professorin Gudela Grote über die Hoffnungen und...

Mehr von NZZ Standpunkte

Mehr aus NZZ Standpunkte

Auch interessant