19.09.20202469 Ansichten

Goldener Violinschlüssel 2020

René Wicky ist der neue Träger des Goldenen Violinschlüssels und wird für sein einmaliges und vielseitiges Lebenswerk mit dem höchsten Preis in der Volksmusik ausgezeichnet. Nicolas Senn und musikalische Weggefährten feiern den erfolgreichen Ländlerkönig im Kultlokal Biberegg in Rothenthurm SZ.

In dieser Spezialausgabe von Potzmusig dreht sich alles um den erfolgreichen Ländlermusiker, Akkordeonisten, Komponisten, Musikproduzenten und Musikverleger René Wicky. Ihm zu Ehren spielen namhafte Weggefährten und bekannte Formationen auf: unter anderem die Kapelle mit Carlo Brunner, Phillip Mettler, Walter Aregger und Dominik Lendi, das Ländlertrio Stockbergbuebe, das Trio Wildbach und die Kapelle Echo vom Tödi. Selbstverständlich greift auch der Preisträger höchstpersönlich zur Handorgel und lässt zusammen mit Jost Ribary bekannte Ländlerhits erklingen. René Wicky aus Oberägeri ZG gilt als Koryphäe der Schweizer Volksmusikszene. Zu seinen Markenzeichen zählen seine ausgesprochen grosse Bescheidenheit und sein markanter Brillentyp. Schweizweit bekannt ist er auch als Akkordeonist der drei Generationen Jost Ribary: von Jost Ribary sen. («Steiner-Chilbi»), Jost Ribary jun. und Jost Ribary III. In seiner Karriere hat er über 1000 Volks- und Blasmusiktitel komponiert, wobei der «Schönegg-Marsch» wohl seine bekannteste Schöpfung ist, gefolgt von «Innerschwyzer Stimmig», «Blick uf See und Bärge», «Im Rössli z’Steihuse», «S’Härz am rächte Fläck» und vielen mehr. Als Musikproduzent hat er 14 Jahre bei Polydor und Polygramm unter anderem mit Grössen wie Max Greger und Ernst Mosch zusammengearbeitet. Später hat er sein eigenes Label Corema Records und den Verlag Cresta Musik gegründet, mit dem er bis heute erfolgreich Musik produziert und Noten vertreibt. Mit dem Goldenen Violinschlüssel wurde ihm am 12. September 2020 in Oberägeri für sein Lebenswerk die höchste Auszeichnung der Schweizer Volkmusik überreicht.

Mehr von Potzmusig TV

Mehr aus der Sendung

Auch interessant