15.06.20195667 Ansichten

«Potzmusig» im «kleinsten Städtchen der Schweiz»

Potzmusig ist im Gasthof Kreuz in Meienberg, wo regelmässig Musig Stubete stattfinden. Heute leben in dem «Städtchen» bei Sins im Kanton Aargau noch rund 100 Einwohner. Im Mittelalter war es eine befestigte Stadt der Habsburger, die von den Eidgenossen erobert und niedergebrannt wurde. Emmanuel Gasser ist ein junger, begnadeter Akkordeonist, ein Ausland-Schweizer, der sich gerade zu Besuch in der Schweiz befindet und die Einladung von Nicolas Senn in die Sendung “Potzmusig” gerne angenommen hat. Für gute Stimmung sorgen auch die Ländler-Wurlitzer aus dem Nachbardorf Sins, das Schwyzerörgeli Quartett Habkern aus dem Berner Oberland und die Kapelle Wasserflue, eine Bündner Formation aus dem Kanton Aargau. Die Innerschweiz ist musikalisch durch die “ Schwyzerorgelifrönde Rast-Wiss" vertreten. Aus dem Simmental, dem Emmental und dem Berner Oberland kommen die Mitglieder des “Jodlerchörli Bärg u Tal”. Eindrücke aus der Umgebung von Sins-Meineberg vermitteltn die Blasmusikanten der “Musikgsellschaft Sins” in einem Videoclip. Gastgeber im Kreuz Meienberg ist das Wirtepaar Silvia und Marcel Huwiler-Bleicher. In ihrem Lokal finden regelmässig Musik Stubeten statt.

Mehr von Potzmusig TV

Mehr aus der Sendung

Auch interessant