18.05.20196105 Ansichten

Mehr als nur eine Chilbi

Nicolas Senn ist zu Besuch in Riemenstalden, der Gemeinde mit den wenigsten Einwohnern im Kanton Schwyz. Hier ist man ab und zu abgeschnitten von der Zivilisation, aber hat mit dem Restaurant Kaiserstock einen Treffpunkt für hochkarätige Musik.

Lawinen und Steinschläge – die knapp 90 Einwohner von Riemenstalden sind sich einiges an Naturgewalten gewohnt, und mal abgeschnitten zu sein vom Rest der Schweiz, ist für sie kein Problem. Robert Gisler wirtet im Restaurant Kaiserstock und schätzt die Abgeschiedenheit, die traumhafte Aussicht – und auch gute Musik. Genau dafür ist sein Lokal zum einem beliebten Treffpunkt geworden. Nicht nur an der Riemenstalder-Chilbi spielen hier Topformationen – und manchmal auch er selbst. In der Sendung greift Robert Gisler wieder zu seinem Örgeli, und das kann sich hören lassen. Kein geringerer als Rees Gwerder war sein Musiklehrer. Die Hujässler sind Kult. Sie sind Präger der sogenannten Neuen Volksmusik und dennoch urchig bis aufs Blut. Eigentlich pausieren sie 2019 – mit einer Ausnahme: der Riemenstalder-Chilbi. Nicolas Senn konnte sie von einer zweiten Ausnahme überzeugen. Ehrensache, wenn Robert Gisler ruft. Weiter präsentiert Nicolas Senn viel Musik aus dem nahen Muotathal, etwa mit dem Schwyzerörgeliduo Älplergmüet, der Mosi-Musig und dem Handorgelduett Rickenbacher Heinzer, welches dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert. Auch bekannt ist die Gegend für archaische Jüüzli. Das Goldplangg-Chörli gibt diese Tradition bei «Potzmusig» zum Besten.

Mehr von Potzmusig

Mehr aus der Sendung

Auch interessant