12.06.20214177 Ansichten

Nicolas Senn fährt durch die Schweiz und besucht Volksmusikanten

Auch in dieser Sendung fährt Nicolas Senn durch die Schweiz und besucht Volksmusikantinnen und -musikanten im ganzen Land, unter anderem in Giswil OW, Altdorf UR oder Brig VS. Der Moderator und Hackbrettspieler lässt sich von der musikalischen Vielseitigkeit verzaubern.

Auf seiner Reise quer durch die Schweiz macht Nicolas Senn halt in Giswil OW bei den Geschwister Rymann. Sie möchten Freude und frohe Stunden mit Freunden zelebrieren – mit dem traditionellen Jodellied «Senneball». Die Reise geht weiter nach Altdorf UR, wo die Formation Echo vom Poschtsack in einem neu eröffneten Restaurant einen alten «Kinzig-Tanz» spielt – und Nicolas erklärt, warum dank Social-Media auch die kurligsten Gestalten das Tanzbein schwingen zu diesen legendären Urner Tänzen. Eine weitere Strecke zurücklegen muss Senn für Pascal Schmidhalter. Der wohnt in Brig VS – und ist verantwortlich für einen Facebook-Trend, der Hunderte von Volksmusikerinnen aus der ganzen Schweiz während der Corona-Zeit zum Musizieren gebracht hat. Pascal lebt und liebt die Volksmusik so sehr, dass er sein Schwyzerörgeli auch immer auf der Arbeit dabeihat. Im Berner Oberland ist das Jodlerquartett Männertreu zu Hause. Die machen sich auf die Suche nach dem «fröhliche Geissbueb» – in atemberaubender Kulisse. In Sursee LU findet Nicolas Senn mit Üs Drü eine sehr hochstehende Formation, die «fast» Volksmusik macht. Und zu guter Letzt trifft er in Egg SZ mit den Bäsä Höckler ein Trio, das garantiert Volksmusik macht: «Bim Sity Domini».

Mehr von Potzmusig

Mehr aus Potzmusig

Auch interessant