18.10.20219815 Ansichten

Ängste wegen Herzproblemen

Etwa jeder fünfte Mensch, der wegen eines Herzinfarktes im Spital behandelt wird, entwickelt Angststörungen. Doch in den meisten Spitälern fehlen spezifische psychologische Beratungsangebote. Warum? Dazu ein Live-Chat. Ausserdem: Hustenmittel sind bei Kindern unnütz.

Hustenmittel für Kinder – Unnütz bis schädlich Wenn das Kind nächtelang hustet, sind Eltern schnell überfordert und kaufen Hustenmittel als vermeintliche Hilfe. Noch immer gehen Hustenmittel für Kinder zu Tausenden über den Ladentisch in Apotheken, obwohl sie nicht wirksam sind. Was tun als Eltern? Studio-Gast: Stephan Wieser Daniela Lager spricht mit Stephan Wieser, Facharzt für Pneumologie und Innere Medizin an der Lungenklinik Bethanien in Zürich, über alternative Möglichkeiten, den Hustenreiz zu senken. Atemwegsinfekte – Starker Anstieg erwartet Dank den Corona-Massnahmen haben Atemweginfekte wie die Grippe oder das RS-Virus eine Saison ausgelassen. Nun wird mit einem Comeback gerechnet. Krankes Herz – Psychische Probleme unterschätzt Markus Vollack steht vor einer Herzoperation. Die Psychologin Silvana Caminada hat gerade eine Herzoperation hinter sich. Beide sprechen darüber, was ihnen psycho-kardiologische Beratung gebracht hat. Studio-Gast: Roland von Känel Daniela Lager spricht mit Roland von Känel, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsspital Zürich, über das Angebot von psychologischer Hilfe bei Herzproblemen. Psycho-Kardiologie – Nur an grösseren Spitälern Ein Herzinfarkt oder eine anstehende Herzklappen-OP: Wenn das Herz nicht mehr richtig schlägt, spielt die Angst mit. Etwa jeder fünfte Mensch, der wegen eines Herzinfarktes im Spital behandelt wird, erkrankt an einer Depression oder entwickelt Angststörungen. Doch in den meisten Spitälern fehlen spezifische psychologische Beratungsangebote. Experten-Chat «Herzprobleme» Was passiert genau bei einer Herzklappen-OP? Was gibt es für Strategien, mit der Angst umzugehen? Sind meine Herzbeschwerden besorgniserregend? Antworten von den Psychokardiologen und Kardiologen Dr. Monika Fürholz, Dr. Lena Jellestad, Dr. Aju Pazhenkottil und Dr. Sven Schmutz.

Mehr von Puls

Mehr aus Puls

Auch interessant