18.03.201310644 Ansichten

Alterszittern, umstrittener Fruchtbarkeits-Test, Schimmel im Haus

Vielen Menschen zittern die Hände übermässig, sobald sie gezielte Bewegungen ausführen möchten. Wenn dieses Zittern zu stark wird, kann ein chirurgischer Eingriff sinnvoll sein: Standard ist die tiefe Hirnstimulation; dabei werden Sonden an tiefliegende Hirnregionen angelegt. Sie beruhigen die überaktive Hirnregion durch elektrische Impulse. Doch die Entscheidung für diesen Eingriff braucht Überwindung. Weitere Themen: Fruchtbarkeits-Test – Das Gen-Lesen bringt keine echte Sicherheit / Schimmel – Die grauen Stellen im Haus sind meist ungefährlich / Pulsmix

Mehr von Puls

Mehr aus Puls

Auch interessant