28.08.20177739 Ansichten

Antidepressiva, Dampfen statt Rauchen, Hilfe bei Prellungen & Co.

Jeder fünfte Mensch erleidet einmal in seinem Leben eine Depression. Als Therapie stehen Psychotherapie und eine ganze Palette von Medikamenten zur Verfügung. Doch gerade beim Einsatz von Antidepressiva tauchen immer wieder Probleme auf – sowohl bei der Auswahl des richtigen Medikaments wie auch beim Absetzen nach erfolgter Behandlung. Weitere Themen: Experten-Chat: Antidepressiva / Dampfen statt Rauchen – Weniger Schadstoffe, trotzdem umstritten / Prellung, Zerrung, Verstauchung – Hilft Salben allenthalben? / Pulsmix

Mehr von Puls

Mehr aus der Sendung

Auch interessant