04.05.20157119 Ansichten

Borreliose, Homosexuelle Blutspender, Eigenfett-Narbenbehandlung

9000 Menschen erkranken in der Schweiz jedes Jahr an Borreliose, die mit Abstand häufigste durch Zecken übertragene Krankheit. Die meisten überstehen die Infektion ohne Probleme. Beachtet man die Symptome zu Beginn jedoch nicht, kann die Krankheit einen schweren chronischen Verlauf nehmen. Nach einem Zeckenstich lohnt es sich deshalb, auf erste Anzeichen einer Infektion zu achten. Weitere Themen: Blutspende – Umstrittenes Verbot für Homosexuelle / Narbenbehandlung – Weiche Narben dank Körperfett

Mehr von Puls

Mehr aus der Sendung

Auch interessant