08.01.201810002 Ansichten

Delir, Pestizide, Kalte Füsse, Grippeimpfung

Patienten erkennen nach Operationen ihre Angehörigen nicht mehr, wissen nicht, wo sie sind, wollen aus dem Spital fliehen, haben Halluzinationen. Jahrzehntelang wurde das Delir als harmlose «Verwirrtheit» von Spitalpatienten abgetan. Heute weiss man: Erkennt man solche Verwirrtheitszustände nicht rechtzeitig als Delir und behandelt sie entsprechend, kann das zu bleibenden Beeinträchtigungen führen. Weitere Themen: Experten-Chat: Delir / Grippeimpfung – nicht alle Impfstoffe wirken dieses Jahr / Pestizide im Essen – Wie gefährlich sind die Agrargifte? / Kalte Füsse – Was für wohlige Wärme sorgt / «Hallo Puls»

Mehr von Puls

Mehr aus der Sendung

Auch interessant