02.11.202042513 Ansichten

Geheilt, aber nicht gesund: Das Erbe von Covid-19

Auch wer nach einer Corona-Infektion nur milde Symptome hat, ist vor Spätfolgen nicht gefeit. «Puls» zeigt mögliche Langzeitfolgen und bietet einen Experten-Chat zum Thema. Zudem: Die psychischen Folgen der Coronakrise, die Lehren der Altersheime aus der ersten Welle und medizinische Apps auf Rezept.

Das Erbe von Covid-19 – Langzeitfolgen trotz milden Symptomen «Long Covid»: Geschätzte drei bis 10 Prozent aller Covid-19-Erkrankten leiden unter Spätfolgen der Corona-Infektion. Vielfältige chronische Beschwerden wie Husten, Gelenkschmerzen oder grosse Müdigkeit – selbst nach mildem Krankheitsverlauf. Die Medizin forscht. «Puls» lässt Betroffene zu Wort kommen. Studiogast: Manuela Funke-Chambour Die stv. Chefärztin für Pneumologie am Inselspital Bern und Studien-Leiterin spricht mit Pascal Menzi über die Langzeitfolgen von Covid-19. Experten-Chat: «Covid-19 und seine Folgen» Antworten von Dr. Aurélien Martinez, PD Dr. Sebastian Ott und PD Dr. Marc Spielmanns. Corona stresst – Die angeschlagene Psyche leidet besonders Seit März ist auch die Schweiz in der Krise, und die psychische Belastung wächst – speziell bei Menschen, die vorher schon mit depressiven Symptomen oder Angststörungen zu kämpfen hatten. «Puls» zeigt: Das Bedürfnis nach Hilfe durch psychologische und psychiatrische Fachkräfte wird immer grösser. Pulsmix Hoffnung auf Immunität bei Covid-19 / Corona-Schnelltest für Zuhause Lehren der ersten Welle – Wie reagieren die Altersheime jetzt? Keine Abschottung mehr. In der zweiten Welle wollen ältere Menschen nicht mehr weggesperrt werden, sondern weiterhin Kontakte zur Aussenwelt haben. «Puls» besucht ein Altersheim und spricht mit Bewohnerinnen und Bewohnern darüber, wie sie die letzten Monate erlebt und gemeistert haben.

Mehr von Puls

Mehr aus der Sendung

Auch interessant