06.04.20091711 Ansichten

Hippotherapie - Pferde als Therapiehilfen bei Querschnittsgelähmten

Reiten als Therapie bei Muskel- und Nervenerkrankungen: mit seinen rhythmischen, dreidimensionalen Bewegungen kann Reiten die verkrampfte Muskulatur lockern und hilft, Schwierigkeiten mit dem Gleichgeweicht im Rumpf zu überwinden. Auch im Paraplegikerzentrum in Nottwil wird deshalb vermehrt auf die Hippotherapie gesetzt.

Mehr von Puls

Mehr aus Puls

Auch interessant