15.09.20149017 Ansichten

Höhenangst, Harnkatheter, Aronia

Bei manchen reicht schon das Stehen auf einem Stuhl: Die Höhenphobie zeichnet sich dadurch aus, dass die Angst in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Gefahr steht. Entsprechende Situationen werden um jeden Preis gemieden. Oder man sucht mit therapeutischer Begleitung die Konfrontation, um die Angst zu überwinden – wie «Puls»-Redaktorin Rachel Honegger. Weitere Themen: Harnkatheter – Wirklich immer nötig? / Aronia – Die neue Wunderbeere? / Pulsmix

Mehr von Puls

Mehr aus der Sendung

Auch interessant