11.06.20189752 Ansichten

HPV-Impfung, Sterbefasten, Gen-Therapie, Bye-Bye «Puls»-Arzt

Der Bund empfiehlt heute allen Jugendlichen zwischen 11 und 26 Jahren die HPV-Impfung. Doch obwohl die Krankenkassen ohne Selbstbehalt die Kosten übernehmen, wird überall in der Schweiz unterschiedlich geimpft: Während im Wallis und im Aargau rund 80 Prozent der 16-jährigen Mädchen gegen HPV geimpft sind, sind es im Kanton Obwalden nur 30 Prozent. Puls zeigt, was die Impfung bewirken kann und wo ihre Grenzen liegen. Weitere Themen: Experten-Chat: Frauenmedizin / Sterbefasten – Herausforderung fürs Gesundheitssystem / Gen-Defekte – Therapie schon im Mutterleib / Bye-Bye «Puls»-Arzt – Thomas Kissling geht in Pension

Mehr von Puls

Mehr aus der Sendung

Auch interessant