Meditation – Lebenshilfe oder Geldmacherei?

Das jahrtausendealte buddhistische Mentaltraining ist heute so populär und verbreitet wie Jogging. Dabei erfüllt die Meditation längst nicht alle gesundheitsfördernden Erwartungen – und bewirkt schon gar nicht die von modernen Meditationsgurus versprochene Heilung ernsthafter Krankheiten.

Von der buddhistischen Erleuchtung zum Selbstoptimierungs-Gugus Seit der amerikanische Molekularbiologe Jon Kabat-Zinn in den 1970er-Jahren buddhistische Meditationsübungen in ein religionsfreies Programm für gestresste Amerikanerinnen und Amerikaner übersetzte, gibt es für die Popularität der Medi...

UT
04.12.202334 Min
Herunterladen
Mehr von Puls

Mehr aus "Puls"

Auch interessant