18.11.20139886 Ansichten

Nackenschmerzen, EMDR-Psychotherapie

Stundenlanges Sitzen, psychischer Druck, Fehlhaltungen, schlecht eingerichtete Arbeitsplätze, belastende Sportarten: Die Nackenpartie wird durch viele Faktoren gestresst. Verspannungen lösen sich oft von selbst wieder, doch mit zunehmendem Alter können die muskulären Beschwerden hartnäckig werden. Wer sich einfach «bearbeiten» lässt, ist schlecht beraten, denn passive Methoden lindern das Problem nur kurzfristig. Auf Dauer ist Selbstcoaching gefragt – mit Training, Entspannung, Haltungsänderungen. Weitere Themen: EMDR-Psychotherapie – Helfen Augenbewegungen gegen ein Trauma? / Pulsmix

Mehr von Puls

Mehr aus der Sendung

Auch interessant