18.10.201011140 Ansichten

Neuraltherapie - mit langen Spritzen gegen den Schmerz

Die komplementärmedizinische Neuraltherapie gilt als Favoritin für die Wiederaufnahme in die Grundversicherung. Besonders verbreitet ist die Methode dennoch nicht. Kein Wunder, wird doch mit langen Spritzen tief in den Körper gestochen. Die Idee dahinter: Mit Lokalanästhetika sollen schmerzauslösende Störfelder ausgeschaltet werden, was im Körper die Selbstheilung starten soll.

Mehr von Puls

Mehr aus Puls

Auch interessant