19.09.20166249 Ansichten

Strom gegen Depression, Wetterfühligkeit, 3D-Druck in der Medizin

Depressionen werden heute vorwiegend mit Medikamenten und Psychotherapie behandelt, nicht immer erfolgreich. Wenn nichts mehr hilft, kann die Elektrokonvulsionstherapie (EKT) schwer Depressiven Linderung bringen. Immer mehr Fachleute sind davon überzeugt – obwohl das Image der Schockbehandlung nach wie vor schlecht ist. «Puls» zeigt, was an der Therapie wirklich dran ist. Weitere Themen: Experten-Chat: «Depressionen» / Wetterfühligkeit – Einbildung oder Realität / 3D-Druck in der Medizin – Was geht und was (noch) nicht / Pulsmix

Mehr von Puls

Mehr aus Puls

Auch interessant